Home » Blog » E-Mail Plugin für De-Mail vorerst nur für Firmen

E-Mail Plugin für De-Mail vorerst nur für Firmen

Wie im Artikel „De-Mail Outlook Plugin“ berichtet, können in Zukunft auch De-Mails aus Outlook heraus verschickt werden. Die Firma Mentana bietet als De-Mail Provider, welcher sich auf Firmen und Grosskunden spezialisiert hat, in Zusammenarbeit mit Microsoft das „Mentana De-Mail Outlook Plugin” für Outlook 2007/2010 an. Mit diesem Plugin können De-Mails ganz bequem aus Outlook heraus versendet und natürlich auch empfangen werden.
Wie Axel Janhoff von Mentana auf Nachfrage mitteilte, steht diese Client Lösung jedoch nur Firmenmitarbeiter zur Verfügung, welche einem Firmen-Gateway benutzen. Im Gegensatz zum normalen Benutzer werden in grösseren Firmen sogenannte Gateways eingerichtete. Die serverähnlichen Gateways sind so programmiert, dass sie selbstständig erkennen, ob es sich bei der Nachricht um eine De-Mail oder um eine normale E-Mail handelt. Je nach Faktenlagen, wird dann die Nachricht, ähnlich einer Weiche, über die entsprechenden Kanäle geleitet. Der Firmenmitarbeiter muss sich um keine technischen Fragen mehr kümmern und überlässt dem Gateway die Verwaltung der Nachrichten. Wie im Screenshot zu sehen, erscheint im linken oberen Bereich von Outlook ein spezieller De-Mail Button, über den dann die reguläre Outlook Eingabemaske verwendet werden kann.

Da Privatkunden nicht über solch einen Gateway verfügen, wird dieses Plugin vorerst nur für Firmen zur Verfügung stehen und kann auch nicht von Privatkunden angewendet werden. Diesen bleibt im Moment nur der Login über das Webinterface oder die Verwendung des De-Mail Notifiers.

Verschlüsselung:
Wie auch Axel Janhoff bestätigt, unterstützt das De-Mail System S/MIME Verschlüsslung auf freiwilliger Basis. Da dies technisch jedoch nur mit einem E-Mail Client möglich ist, wird sich zeigen, wie weit der Privatnutzer diese Verschlüsslung nutzen kann. Mentana bietet laut ihrer Homepage und Axel Janhoff zwei Lösungsansätze an. Zum einen ein Outlook Plugin für die „on the fly“ Verschlüsslung von Anlagen, mit denen Dateien wie z.B. PDF’s sicher übertragen werden können, zum anderen eine Lösung für die elektronische Signatur, welche gerade für juristische Belange von Bedeutung ist.

Die über De-Mail versendeten Vorgänge können zusätzlich direkt zwischen Sender und Empfänger verschlüsselt werden (sog. Ende-zu-Ende-Verschlüsselung) und/oder mit einer qualifizierten elektronischen Signatur versehen werden.
Die elektronische Signatur ergänzt sie sich gut mit den grundlegenden Sicherheitsfunktionen von De-Mail. Zum Beispiel muss in Fällen, in denen die eigenhändige Unterschrift vorgeschrieben ist (Schriftform), das entsprechende Dokument qualifiziert elektronisch signiert werden. Der Versand eines solchen Dokuments über De-Mail bietet sich dann an, wenn zusätzlich ein Nachweis darüber erforderlich ist, dass das Dokument tatsächlich beim Empfänger eingegangen ist und das Dokument verschlüsselt werden soll.
Die Signatur- und Verifikationsprodukte der Mentana-Claimsoft AG lassen sich völlig problemlos mit De-Mail einsetzen. (Quelle Mentana Homepage)

Somit liessen sich auf freiwilliger Basis die Sicherheitsfunktionen von De-Mail noch erweitern.
Vielleicht ergibt sich auf der Cebit 2011 die Möglichkeit die Plugin näher zu untersuchen.

2 thoughts on “E-Mail Plugin für De-Mail vorerst nur für Firmen”

  1. Pingback: Weblin Avatar » E-Mail Plugin für De-Mail vorerst nur für Firmen | Bätschman on …

  2. Pingback: GB Bilder » E-Mail Plugin für De-Mail vorerst nur für Firmen | Bätschman on …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

20 + vier =