Home » Blog » Kill the Cookie-Banner: keine nervigen Cookie-Banner mehr unter Android

Kill the Cookie-Banner: keine nervigen Cookie-Banner mehr unter Android

Wir alle kennen und hassen sie mögen sie nicht – die Cookie-Banner. Jede Website begrüßt uns beim (ersten) Aufrufen der Seite mit einer Vielzahl an Cookie-Einstellungen oder sogar mit einer Abo-Wall, also der Wahl zwischen “Werbung erlauben” oder ein “kostenpflichtiges Abo” lösen. Für Browser auf dem Computer gibt es je nach individuellen Anforderungen – einige Extensions (Plugins). Auf dem Smartphone suchte man diese kleinen Helfer vergebens. Bis jetzt!

Erster Schritt: Der Kiwi Browser (kostenlos)

Trotz lustigen Namen – passend dazu ist das Logo der Kiwi-Vogel – bietet der Browser für Android alles, was ein moderner Browser an Board haben muss. Kein Wunder, ist der Kiwi-Browser doch eine inoffizielle parallele Entwicklung des Google Chrome Browsers – inkl. Dark Mode und integriertem Werbeblocker.

Der eigentliche Clou ist jedoch, dass der Kiwi-Browser als einziger mobiler Browser Extensions aus dem ‘chrome web store’ unterstützt. Eine Funktion, die aktuell nicht mal Google Chrome für Android beherrscht.

Zweiter Schritt: I don’t care about cookies

Die Extension ‘I don’t care about cookies’ per Kiwi-Browser im ‘chrome web store’ suchen und installieren. ‘I don’t care about cookies’ ist eine der führenden Extensions, wenn es darum geht, die nervigen Cookie-Banner verschwinden zu lassen. Ein gravierender Nachteil ist jedoch, dass die Extension alle Cookie automatisch akzeptiert – also immer auf “Cookies akzeptieren” klickt. Was u.U. eher ungünstig ist. Also benötigt man als weitere Ergänzung eine Extension, die alle Cookies wieder löscht. Hier kommt ‘Cookie AutoDelete’ ins Spiel.

Dritter Schritt: Cookie AutoDelete

Ebenfalls eine der führenden Extensions, die automatische alle Cookies nach Schließen eines Tabs oder des Browsers löscht. So verbleiben die Cookies nur für eine Sitzung im Browser.

Zusammenfassung

Sicherlich könnte es einfacher gehen. Ein neuer Browser, der zwar eine identische Optik zu Google Chrome hat, und zwei zusätzliche Extensions sind etwas mühsam. Das Surfen wird aber deutlich angenehmer. Einen Versuch ist es alle mal wert. Try it out!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 + zwölf =