Telegram-Nachrichten zeitversetzt senden – Teil 1 (Telegram-BOT)

Telegram-Nachrichten zeitversetzt senden – Teil 1 (Telegram-BOT)

Gerade, wenn man Messenger-Newsletter beruflich und/oder professionell verwenden möchte, ist der Versandzeitpunkt ein entscheidender Faktor. Je nach Zielgruppe, Thema und Inhalt (oder sogar geografischer Region), haben sich unterschiedliche Versandzeiten als passender herausgestellt. Es kann jedoch vorkommen, dass man als Publisher zum geplanten Zeitpunkt gerade in einem Meeting ist oder schlicht und einfach keine Zeit hat. […]

weiterlesen

My2Cents: Warum ich die meisten Smartphone-Umfragen für Unsinn halte

Statista hat mal wieder eine Smartphone-Umfrage veröffentlicht und es zeigt sich wieder, wie ungenau entweder das Umfrage-Design oder die Präsentation der Ergebnisse ist. [premium_content] Gehört Ihr zu den 40%, die morgens spätestens nach 15 Minuten auf ihr Smartphone schauen? #smombies pic.twitter.com/nBXPyLADhc — Heike Scholz (@mobilezeitgeist) 14. September 2017 [/premium_content] Der Einfachheit halber habe ich den […]

weiterlesen

Social Media Inhalte in Websites einbinden

Facebook-Posts datenschutzkonform in WordPress einbinden

Ralf BachmannAktuell: Content Marketing & PR Manager Das könnte Sie auch interessieren:LinkedIn-Timeline ausmisten (Profile stumm schalten)Content-Marketing vs. Journalismus – Teil 3:…Chatbots & Dark Social – Zwei… Ausgebildeter Journalist, PR-Berater & Projektmanager mit Faible Content-Marketing, Social Media, Unternehmenskommunikation, Digitalisierung, Collaboration-Tools und alles rund um “Web 2.0”. https://www.ralfbachmann.de/

weiterlesen

Man ist nie privat im öffentlichen Netz unterwegs – auch nicht bei Twitter

Seit Jahren sehe ich in einigen Twitter-Profilen den Hinweis “bin hier privat unterwegs”, “die Tweets sind meine private Meinung” und andere ähnliche Formulierungen. Und seit Jahren frage ich mich nach dem Sinn dieses “Mini-Disclaimers”. Dabei komme ich immer wieder zum Schluss, dass er, egal wie man es dreht und wendet, unsinnig ist. Man sieht ihn […]

weiterlesen

Twitter und Co. – „Ein guter Tweet und ein gutes Pils dauern fünf Minuten.“

Vor ein paar Tagen habe ich auf Twitter mit einem Grinsen gefragt, ob man nicht einen IQ-Test für DSL einführen könnte, damit das Internet nicht auf Stammtischniveau abrutscht. Gestern fragte Martin Müller auf teltarif.de provokant: „Editorial zu #goebombe: Brauchen wir einen Twitter-Führerschein?” Auslöser waren die unzähligen Falschberichte auf Twitter zur ungeplanten bzw. verfrühten Explosion einer […]

weiterlesen

Twitter Erfahrungen

Der eine oder andere Leser wird es gemerkt haben: Seit ein paar Wochen bin ich auch bei Twitter. Lange habe ich mich davor gedrückt. Aber immer wieder liest man, dass man als Blogger (und als Unternehmen natürlich auch) Twitter nutzen kann/muss/sollte. Je nach Inhalt, kann man neue Leser finden oder einen Mehrwert für seinen Blog […]

weiterlesen