Home » E-Commerce

E-Commerce

Amazon Messenger “Anytime”: Neue Formen der Messenger-Nutzung

Amazon Messenger “Anytime”: Neue Formen des Kundenservice und neue Chance für Unternehmen

Amazon hat gerader verkündet mit “Anytime” einen eigenen Messenger zu starten, da wurde dieser von einigen Kommentatoren bereits als Totgeburt beschrieben, da der Messengermarkt in Deutschland – im Gegensatz zu anderen Ländern – fest in den Händen von Facebook (Whatsapp & Facebook Messenger) sei (mit kleinen Ausflügen nach Snapchat). Diese Sichtweise gilt aber nur, wenn der neue Messenger rein auf die Chat-Funktion reduziert wird und greift, gerade bei Amazon, damit deutlich zu kurz.

Read More »Amazon Messenger “Anytime”: Neue Formen der Messenger-Nutzung


Messenger-Newsletter

E-Mail-Newsletter


Paypal erweitert mit “Paypal Plus” sein Angebot

Gerüchteküche 2.0: Paypal erweitert ab Sommer 2015 mit “Paypal Plus” sein Angebotsportfolio und wird damit zu einem vollwertigen Zahlungsanbieter für Webshop-Betreiber – auch in Deutschland.

Wie ein Telefonat mit dem Kundenservice von Paypal ergab, sollen mit dem neuen Produkt “Paypal Plus” Webshops in Zukunft ihren Kunden nicht nur das Bezahlen per Paypal-Account, sondern auch per Kreditkarte (Visa, Mastercard, American Express, Barclaycard), Lastschrift, EC-Karte, Teilzahlungen und sogar auf Rechnung (Billsafe) ermöglichen können. Der Clou dabei ist, dass die Endkunden dann kein eigenes Paypal-Konto mehr benötigen, sondern ihre Kreditkarten- und Bankdaten ganz regulär über das Paypal-Formular eingeben. Paypal zieht dann den fälligen Betrag vom Bankkonto des Kunden ein und überweist diesen auf das Paypal-Konto des Shopbetreibers. Dort kann es dann wie gewohnt auf ein Firmenbankkonto überwiesen oder für eigene Einkäufe weiterverwendet werden.
Bei Lastschrift und Teilzahlungen soll zudem bei bestimmten Waren und Dienstleistungen der Paypal-Schutz gelten, so dass der Verkäufer sein Geld auch dann erhält, wenn das Konto des Käufers nicht gedeckt ist. Anfallende Betreibungen und rechtliche Konsequenzen auf Grund nicht gedeckter Konten würden für Shopbetreiber somit der Vergangenheit angehören, denn juristisch werden die “Verbindlichkeiten” respektive der fällige Betrag des Käufers an Paypal abgetreten. Dadurch entfallen seitens des Verkäufers in Zukunft wohl auch teure Personal- und Verwaltungskosten. Von Rückbuchungs- und Mahnkosten ganz zu schweigen.Read More »Paypal erweitert mit “Paypal Plus” sein Angebot