Home » Blog » Twitter die 6. Gewalt?!

Twitter die 6. Gewalt?!

Medienkundige werden jetzt die Hände über dem Kopf zusammenschlagen – wie 6. Gewalt??? Die Aussage basiert spielerisch auf der Theorie, dass die Medien die 4. und 5. Gewalt im Staat sind. Also sowohl sich selber, wie auch die anderen 3 Gewalten im Staat überwachen. Wie verhält sich jedoch, wenn Privatleute die etablierten Medien überwachen und Verfehlungen in Web 2.0 Medien veröffentlichen? Werden dann die privat gestalten Seiten zur 6. Gewalt??? Oder sind Web 2.0 Medien sogar die 6. Gewalt??? Oder sind einfach alle Medien zusammen nur die 5. Gewalt???

Aber zurück zur Geschichte.
Wie Andrzej Tokarski von Touchmobile.de auf Twitter (http://twitter.com/touchmemobile) berichtet, hat die Schweizer Gratiszeitung 20min.ch anscheinden ein von ihm gedrehtes Video aus dem Artikel “Großer WePad Fake? Journalisten angelogen?” “ausgeliehen”, ohne dabei die Urheberquelle anzugeben. Auch für eine Gratiszeitung ziemlich frech.

Immer wieder kommt es vor, dass von Bloggern “ausgeliehen” wird, ohne dabei die Quelle anzugeben. Wie auch beim Fall von Jungstar Helene Hegemann, die für ihren Bestseller Blogger Axolotl Roadkill kopiert hat.
Oft scheint bei Journalisten der Plagiat-Ehren-Codex bei Seite geschoben zu werden, wenn es sich beim Autor um Privatpersonen oder Blogger handelt. Wer nicht für eine “Firma” oder ein “Verlag” schreibt, scheint wohl nicht genug Wert zu sein, um ihn oder sie als voll anzuerkennen und somit als ebenwürdigen Kollegen einzustufen.
Blogger sind vor Ort, drehen Videos, machen Photos und schreiben Text. Und dann profitieren Journalisten gratis davon. So kann kein Qualitätsjournalismus funktionieren!!!


Messenger-Newsletter

E-Mail-Newsletter




Kostenloser E-Mail Newsletter



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.