Home » Blog » De-Mail vs. Onlinebrief – Teil 1

De-Mail vs. Onlinebrief – Teil 1


Vorsprung durch Mehrwert
– So könnte die erste Überschrift zum Vergleich der beiden Portale lauten. Von Anfang an setzt des Postsystem auf mehr Dienstleistungen und mehr Features. Während das De-Mail-System bis jetzt lediglich das Verschicken von De-Mails erlaubt bietet das Postsystem bereits jetzt eine Vielzahl von Zusatzleistungen. So kann man neben den Standart Onlinebriefen auch Hybrid-Briefe, also Mails die von der Deutschen Post ausgedruckt und an eine Postadresse zugestellt werden, verschicken. Anders als De-Mail kann hier die Deutsche Post natürlich sehr gut auf ihr Kerngeschäft zurückgreifen. Auch bietet das Postsystem das Empfangen und Versenden von Faxen an. Darüber hinaus ermöglicht das Postsystem sich per SMS über eingegangene Onlinebriefe informieren zu lassen. Ein Zusatzpunkt der wichtig sein könnte, wenn man keine wichtigen Onlinebrief verpassen will oder sich im Urlaub befindet. Gerade bei Onlinebriefen vom Amt oder vom Gericht, in denen es um Deadlines geht, ist dieser Zusatzdienst von Vorteil.

Neben den Unterschieden gibt es jedoch auch viele Gemeinsamkeiten. So kann man sich bei beiden Systemen mit einem niedrigen und einem hohen Sicherheitslevel einloggen. Beim hohen Sicherheitslevel benötigt man neben den normalen Logindaten auch eine SMS-Tan. Wer sich über diese Tan einloggt erhält im System höhere Benutzerrechte und kann geschützte Mails sowohl versenden und als auch empfangen. Auch können beiden Systemen Mails mit Eingangsbestätigung und Antwortschein verschicken. [siehe älteren Beitrag]
Beide Systeme sind also in den Grundfunktionen gleich. Ob das jedoch ausreichen wird entscheiden die zukünftigen Kunden.



Kostenloser E-Mail Newsletter



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.