Home » Blog » ICQ und E-Mail statt SMS

ICQ und E-Mail statt SMS

Update Nov 2011: der Anbieter Snoogmobile ist anscheinen pleite. Aber die Idee E-Mail als gratis SMS-Ersatz zu verwenden ist weiterhin aktuell. Gerade da Preise für mobiles Internet ständig fallen!

Der neue Prepaidanbieter Snoogmobile.com bietet jetzt eine SIM-Karte an, mit der man kostenlos über ICQ chatten kann. Somit kann man ohne Grundgebühr ICQ Nachrichten an Freunde schicken und auch welche empfangen. Haben genug Freunde ICQ kommt man sogar um die teuren SMS herum. Nachteil ist, dass normale SMS und Telefonminuten mit 15 Cent nicht gerade günstig sind. Dafür telefoniert man untereinander für nur 5 Cent die Minute. Leider muss man ein ganz bestimmtes ICQ-Programm und ganz bestimmte Netzwerkeinstellungen verwenden, damit die Nutzung kostenlos ist und bis jetzt werden nur eine handvoll Handys unterstützt, was den Dienst im Moment nicht massentauglich macht. Es seiden man hat Glück und verwendet genau eines der unterstützten Handymodelle.

Vodafon bietet für 5,- Euro im Monat eine ICQ und E-Mail Flat an. Da ich selber weiss, wie wenig Datenmenge bei einem ICQ-Chat verwendet wird, muss man schon extrem viel Nachrichten und E-Mails verschicken bzw. empfangen, dass sich 5,- Euro im Monat rechnen. Wer aber natürlich viele Freunde mit Smartphones hat und sein eigenes Telefon auf einen E-Mail-Abrufintervall von 1 Minute stellt, bekommt fast sowas wie eine SMS Funktion und somit hat man mit ein paar Tricks fast eine SMS-Flat.
(Achtung: normale Internetnutzung extrem teuer bei CallYa)

Leider wird die Chat und E-Mailfunktion von vielen Leuten noch nicht genutzt.

Hier mal eine einfache Rechung:
100 ICQ-Nachrichten kosten (bei 24 Cent/MB) gerade mal 1 Cent. So wenig Datenmenge wird transportiert. Für eine volles MB, also 24 Cent, kann man circa 2500 Nachrichten schicken. (Quelle)
Bei E-Mails genau das gleiche. 1 E-Mail mit privatem Inhalt nach dem Motto “Hi wie gehts ….” und einer Textlänge von 700 Zeichen!!! benötigt ungefähr 5 kb. Was Kosten von circa 0,2 Cents hervorruft.*


Messenger-Newsletter

E-Mail-Newsletter


Warum also nicht lieber per ICQ und E-Mail kommunizieren?

* Achtung: Die Preise sind grobe Kalkulationen. Immer die eigenen Verträge lesen und selber nachrechnen. Es können ausserdem höhere Preise durch Tagesnutzungsgebühren und Rundungen entstehen. Meiner Erfahrung nach kann man aber um einiges günstiger kommunizieren als mit SMS.



Kostenloser E-Mail Newsletter



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.