Home » Blog » Des Datenschützers Horrorvorstellung

Des Datenschützers Horrorvorstellung

Tagesschau.de hat einen Beitrag des Magazins Tagesthemen online gestellt, in dem es um die private Ortung jedes beliebigen GSM Handys geht. So sollen private Nutzer über einen speziellen Suchdienst jedes freigeschaltete Handy orten können.
Das betreffende Handy muss allerdings per SMS vorher freigeschaltet werden. Allerdings wird nicht kontrolliert wer die SMS mit einen herumliegenden oder geklauten Handy abgeschickt hat. Eine schriftliche Einwilligung per Post entfällt.
Auch wenn damit natürlicherweise spielen Kinder oder vermisste Wandere geortet werden können, wie im Beitrag angesprochen, ist der vermutete Missbrauch durch Einbrecher oder eifersüchtige Lebenspartner nicht von der Hand zu weisen.

Das Video findet ihr hier. Sehr interessant!


Messenger-Newsletter

E-Mail-Newsletter




Kostenloser E-Mail Newsletter



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.