Home » Blog » Radar-Warnung aufs Handy

Radar-Warnung aufs Handy

Bild.de berichtet über einen neuen Service der Autovermietung „Sixt“. Dieser informiert Autofahrer kostenlos per Handy über Radarfallen. Alles was dazu nötig ist, ist eine kostenlose Anmeldung auf www.radalert.de.

Anschließend kann der Nutzer eine Region bestimmen. RadAlert (steht für „Radaralarm“) schickt dann per SMS alle bekannten Blitzer-Standorte.

Mehr Service bietet RadAlert für Nutzer des iPhones von Apple. Während der Fahrt warnt sie ein Signalton, wenn sie sich einem verzeichneten Blitzer nähern. Entdecken sie selbst einen Starenkasten, können sie ihn einfach auf der Streckenkarte im iPhone-Display markieren. Per Knopfdruck überträgt das Handy den Standort. So warnen die Nutzer sich gegenseitig.

Auch mobile Blitzer werden registriert, allerdings nach vier Stunden wieder gelöscht. Dann gelten sie als veraltet. Falsche und alte Einträge über Radarfallen können bald auch die Nutzer löschen.

Das nötige Programm lässt sich kostenlos aus dem Internet auf das iPhone herunterladen.

Wie die Finanzierung des kostenlosen Service funktioniert wurde nicht genannt. Vermutlich wird mit der SMS auch Werbung für Sixt oder einen dritten Werbetreibenden übermittelt.

Achtung: Blitzer in der Müllerstrasse! Fahren sie langsam! Dann sehen sie auch den Metzger Karl-Heinz. Heute im Angebot Saumagen und Bockwürste. 🙂


Messenger-Newsletter

E-Mail-Newsletter


Man kann auf der Seite aber auch eine Reiseroute berechnen lassen und sich die Blitzer auf der Strecke direkt anzeigen lassen. Stand der Informationen ist natürlich nicht immer ganz aktuell. Gerade bei den mobilen Geräten.

Wie immer gilt, ich übernehme keine Garantie für anfallende Kosten. Immer das Kleingedruckte lesen!

Update: nach aktueller Rechtssprechung sind diese Radar-App für Fahrer illegal. Aber nicht auf Grund der Warnung, sondern auf Grund der Ablenkung vom Strassenverkehr. Der Beifahrer darf die App also verwenden. Diese kann sich aber auch jederzeit ändern.



Kostenloser E-Mail Newsletter



1 thought on “Radar-Warnung aufs Handy”

  1. ich nutze die SMS-Warnungen seit ner Woche und habe bisher keine Werbe-SMS bekommen und im Netz heißt es, Sixt macht das als Kundenservice für ihre Mieter, mir gefällt der Service und selbst wenn es Werbung geben würde, solang ich mir unnötige Punkte und Knöllchen spare, wäre mir das egal…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.