Home » Blog » Tag der Organspende

Tag der Organspende

Am ersten Samstag im Juni findet jedes Jahr der Tag der Organspende statt. Ich für meinen Teil bin Organspender. Ein kleiner Ausweis der Leben retten kann. Und was interessiert mich was mit meiner Leber passiert wenn ich tot bin. Wer aber Angst hat um bestimmte Körperteile, kann diese auch von der Organspende ausschliessen. Man muss nicht alles frei geben, aber jedes freie Organ kann leben retten.

Wer teilnehmen will findet zwei Versionen des Organspendeausweises zum ausdrucken auf meiner Seite unter Downloads. Mitmachen kann Leben retten.

http://de.wikipedia.org/wiki/Tag_der_Organspende

http://www.organspende-info.de

2 thoughts on “Tag der Organspende”

  1. Oder man macht es einfach Opt-Out wie hier in Singapur. Jeder ist Organspender, und wer nicht spenden will braucht einen “Nicht-Organspenderausweis” oder so.
    Vorteil ist, dass alle die es nicht interessiert oder denn es egal ist Organspender werden.

    Organspende ist uebrigens halal. Faellt mir grad ein, weil das hier vor kurzem in den Medien war. Und in Deutschland/Schweiz gibt es ja auch einige Muslime.

    Anm. der Redaktion: Halal (?al?l, arabisch ?????, „rein,erlaubt“) bezeichnet im Islam alle Dinge und Taten, die nach islamischem Recht erlaubt oder zulässig sind.

  2. Ich glaube weniger dass das eine Frage der Religion oder Ethik ist, sondern dass viele Menschen entweder zu faul oder zu ängstlich sind Organspender zu werden. Oder es ist ihnen einfach egal, da sie sich mit der dieser Frage, absichtlich oder unabsichtlich, noch nicht auseinander gesetzt haben. Viele verdrängen die Blut- oder Organspende weil sie sich dann mit ihrem Leben und zwangläufig auch mit ihrem Tod auseinandersetzen müssten. Gleich gilt für viele auch beim Testament. Aber da wieder Geld im Spiel ist, werde etweilige Bedenken schnell über Bord gekippt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

vier × 2 =