Home » Blog » Blogger vor – noch ein Tor!!!

Blogger vor – noch ein Tor!!!

Am Tag der Pressefreiheit sollte uns allen wieder einmal bewusst werden, wie sehr wir “Internet-Schmierlinge” als vierte und fünfte Gewalt dafür verantwortlich sind, dass Ungerechtigkeiten auf der ganzen Welt an die Öffentlichkeit gelangen. Sei es am hiesigen Bürgermeisteramt, in der Bundesregierung oder sonst wo auf der Welt.
Gerade die Blogger, welche durch die heutige Technologie die Möglichkeit haben ihre Erfahrungen und Beobachtungen fast barrierefrei ins Internet zu stellen und damit der ganzen Welt zugänglich zu machen, sind aufgerufen sich ihrer Verantwortung bewusst zu werden. Wir allen müssen dafür sorgen, dass auch Nachrichten, welche den grossen Medienhäusern zu heiss sind, auf die täglich Medien-Agenda gelangen. Zum anderen müssen aber auch dafür sorgen, dass unsere Blogs sauber und Qualitativ hoch bleiben. Das Bloggen sollte kein Rache-Pranger oder Rufmord-Medium sein. Gerechtigkeit und nicht Rache sollte das Ziel sein!

Anmerkung in eigener Sache:
Auch wenn mein Blog ganz klar ein Katzenblog ist, bin ich als Medienstudenten und Journalist durchaus mit der Materie und den daraus entstehenden Pflichten vertraut. Auch wenn ich zum grössten Teil über private Themen schreibe, so stehe ich doch klar hinter den Bloggern, die trotz Einschüchterung und Gewalt, sich nicht davon abhalten lassen, ihre Erfahrungen und Beobachtungen mit der Welt zu teilen.

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

siebzehn − 12 =