Home » Blog » Blog Action Day: Google und der Klimawandel

Blog Action Day: Google und der Klimawandel

Das Internet soll grüner werden.
Einer etwas älteren Nachricht zu Folge könnte Google enorm Strom sparen helfen, wenn die Macher die Startseite schwarz einfärben würden. Der Google Watchblog verweist auf einen Blogger, der ausgerechnet haben soll, dass durch die Änderung der Farbe eine Stromersparnis von 3000 Megawatt bzw. 300.000 Dollar möglich wäre. Die Schweizer Gratiszeitung „20min“ gibt die Stromersparnis dagegen mit 750 Megawattstunden an. Welche Angabe jetzt genauer ist spielt allerdings keine grosse Rolle, da die Forderung kaum umsetzbar ist. Fest steht, dass nach der Aussage des TV-Magazins „nano“ vom 6. Oktober 2007 eine einzige Suchabfrage bei Google soviel Energie verbraucht, wie eine Energiesparbirne in einer Stunde. Um dieser Energieexplosion entgegen zu wirken, hat nun das Internetprotal www.blackle.com die Google Startseite und die Google Suchergebnisse stellvertretend „geschwärzt“. Somit kann jeder User nun durch einen kleine Klick helfen Strom zu sparen und somit die Umwelt etwas mehr zu schützen.
Na dann mal viel Spass beim surfen!

Dies ist ein Beitrag zum Blog Action Day. Am heutigen Tag (15. Oktober) sollen alle Blogger weltweit einen Beitrag zum Umweltschutz leisten, in dem sie einen Eintrag zum Thema Umwelt schreiben. Alle Infos auf der offiziellen Homepage. (http://blogactionday.org/de)

1 thought on “Blog Action Day: Google und der Klimawandel”

  1. Pingback: Bätschman on Tour - www.Baetschman.de » Blog Archive » Wasser predigen und Wein saufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwanzig − elf =