Newsletter Anmeldung

✆ Newsletter

Alle News & wichtigen Infos direkt auf dem Smartphone!

Messenger Logo - PNG

Messenger

So abonnieren Sie den kostenlosen Facebook Messenger-Newsletter:

  1. Klicken Sie auf den blauen Button “Im Messenger abonnieren”
  2. Falls nötig melden Sie sich wie gewohnt in Facebook an
  3. Es erscheint eine Willkommen-Nachricht im Messenger
  4. Kicken Sie auf “ja, anmelden”
  5. Fertig

WhatsApp Logo - PNG

WhatsApp

So abonnieren Sie den kostenlosen WhatsApp-Newsletter:

  1. Installieren Sie WhatsApp auf dem Smartphone
  2. Fügen Sie die Mobilfunk-Nummer 004915203878734 zu den Kontakten hinzu
    (z.B. unter dem Namen ‘Newsletter Ralf Bachmann’)
  3. Senden Sie das Wort “START” an die Mobilfunk-Nummer
  4. Fertig

Telegram Logo - PNG

Telegram

So abonnieren Sie den kostenlosen Telegram-Newsletter:

  1. Installieren Sie Telegram auf dem Smartphone
  2. Suchen Sie über die Suchfunktion den Kanal: ‘Newsletter RalfBachmann_de’
  3. Klicken Sie auf “Beitreten”
  4. Fertig!

Zum Abmelden einfach den Kanal über das Telegram-Menü wieder verlassen

E-Mail Logo - PNG

E-Mail

Anmeldung für den Newsletter per E-Mail. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen, in dem Sie am Ende jeder E-Mail auf den Abmelde-Link klicken. Der Newsletter wird über den deutschen Anbieter Cleverreach realisiert. Zur Kontrolle erhalten Sie wenige Minuten nach der Anmeldung eine Bestätigungsmail (Double-Opt-In). Diese E-Mail kann gerne vom SPAM-Filter Ihres E-Mailanbieters abgefangen werden. Bitte klicken Sie in dieser E-Mail auf den Bestätigungslink, um Ihre E-Mailadresse für den Newsletter-Versand freizuschalten.

Vorteile:

✅ Alle neuen Blog-Artikel von ‘RalfBachmann.de’ kurze Zeit nach der Veröffentlichung direkt auf dem Smartphone oder im E-Mailpostfach!

✅ Spannende Beiträge auf sozialen Netzwerken direkt per Klick lesen (Direct-Link)

✅ Ziel ist es, mit meinen eigenen Beiträgen und Links auf fremde Beiträge einen Überblick über Entwicklungen rund um Social Media und (Online)Marketing zu geben.

✅ Die Newsletter erscheinen unregelmässig und in moderaten Abständen. Keine Überflutung!

✅ Die Zielseiten – also z.B. der Blog, Facebook, LinkedIn usw. – werden immer mit Namen im Newsletter angegeben. So erkennen Sie sofort wohin der Link Sie führt.

✅ Direkte Antworten und Fragen per WhatsApp möglich. Persönliche Anmerkung: Da ich hauptberuflich einem anderen Job nachgehe, können sich die Antworten verzögern. Ich danke für Ihr Verständnis.

 

Häufig gestellte Fragen:

✅ Alle vier Newsletter sind natürlich komplett kostenlos

✅ Die Newsletter können jederzeit mit dem Wort “Stopp” abbestellt werden bzw. über den Abmelde-Button am Ende der E-Mail

✅ Sie können den Newsletter als WhatsApp-, Telegram-, Facebook Messenger oder E-Mail-Version abonnieren. Alle Newsletter enthalten die gleichen Informationen und erscheinen zirka zur gleichen Zeit.

✅ Warum muss ich beim WhatsApp-Newsletter die Absendernummer in mein Telefonbuch einspeichern? Das ist ein SPAM-Schutz von WhatsApp. Durch das Einspeichern der Mobilfunknummer signalisieren Sie, dass Sie den Absender kennen und Nachrichten von diesem empfangen möchten. Dies ist eine Schutzfunktion von WhatsApp und kann leider nicht beeinflusst werden.

✅ Zur Finanzierung der Dienste kann im Newsletter Werbung platziert werden. Diese Werbung wird aber klar gekennzeichnet und ist nicht Hauptbestandteil des Newsletters, sondern immer nur dezentes Beiwerk am Ende des Newsletters. Hinweis: Bisher wurde noch niemals Werbung eingesetzt!

 

Gut zu Wissen: Datenschutz!

Weder ihre Telefonnummer, noch ihre E-Mail-Adresse werden an Dritte weitergegeben und nur für den Versand des Newsletters verwendet. Die Telefonnummern werden für den Zeitraum der Anmeldung respektive so lange der Empfänger in der Empfängerliste eingetragen ist, auf einem separaten Smartphone gespeichert (gilt für WhatsApp). Dieses Smartphone wird nicht an Dritte weitergegeben und für Dritte unzugänglich aufbewahrt. Sobald ein Empfänger das Wort “STOPP” an den Newsletter-Absender sendet, werden alle Daten des Empfängers gelöscht. Dies betrifft jedoch nicht die Daten, welche das Unternehmen Facebook Inc. durch die Verwendung von WhatsApp erhebt oder erhoben hat. Die Empfänger werden in sogenannten “Broadcastlisten” eingetragen, wodurch kein anderer Empfänger die Telefonnummern erkennt. Die Empfänger können also nicht erkennen, welche anderen Empfänger sich noch in der Liste befinden.

Gleiches gilt für den Facebook Messenger (Anbieter ManyChat), Telegram und E-Mail (Anbieter Cleverreach).