Käse-Fondue bei Aldi

Bei Aldi gibt es jetzt eine fertige Mischung für Käse-Fondue. Was ja eigentlich nichts besonderes ist. Aber wie geht das, dass Käse-Fondue, was man ja eigentlich mit Weisswein macht, ohne Alkohol sein kann???

Welcher Kulturbarbar hat denn das erfunden. In ein ordentliche Käse-Fondue gehört Weisswein und Kirschschnapps. Fertig!

Das könnte Sie auch interessieren

4 thoughts to “Käse-Fondue bei Aldi”

  1. Ich habe mir damals beide Versionen gekauft und ich muss sagen, dass zwischen den Produkten ein riesiger Unterschied bestand. Anscheinend ist es wirklich der Fall, dass der Alkohol einen Großteil des guten Geschmacks eines Fondues ausmacht. Leider schmeckte mir die alkoholfreie Variante überhaupt nicht, so dass ich daraus die Vermutung ziehe, dass der Alkohol sehr wichtig für ein gutes Käse-Fondue ist.

  2. Ein Schweizer Chäsfondue ist ein feucht-fröhliche Angelegenheit, wie ich als Zugereister (mehr als 20 Jahre) feststellen kann. Da gehört nicht nur Weisswein und es (nicht ein!) Gläsli Chriesiwässerli mit rein. Man kann den Weisswein natürlich auch durch Prosecco oder Champagner ersetzen.

    Aber nun kommt „es“: Was es in Deutschland nicht zu kaufen gibt und in der Schweiz nicht in der Beitz (Gastwirtschaft) gibt, sind Kirschcaquelons, die selbe Form wie das grosse mit dem Fondue, aber mit Chriesiwässerli gefüllt. Erst werden die Brotwürfeli in das Chriesiwässerli getunkt und dann in das Fondue! Keine Angst, ich komme mit 1,5 Mini-Caquelons aus für meine anteiligen 300 gr Chäs-Fondue, von 1,5 Schnäpsen ist man nicht besoffen, nur die Mini-Caquelongs sind flacher und weiter, als Schnapsgläser und daher besser geeignet zum Tunken.

    Der Schnaps emulgiert Fett und Käse und macht das Fondue bekömmlicher.

    Der letzte Schrei ist seit 3 Jahren etwa getrüffeltes Chäsfondue oder Morchelfondue.

    Anmerkung der Redaktion: Links entfernt, da Verdacht auf Werbung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.